Klausurtagung 23.01.2021

Klausurtagung des Jungen BLLV Oberpfalz

Neue Gesichter, Personalratswahlen und die Planung des kommenden Jahres – dies stand im Fokus der Klausurtagung des Jungen BLLV Oberpfalz.

Wie Vorsitzender Sebastian Bäumler ausführte, seien die coronabedingten Einschränkungen auch an den Junglehrern und Referendaren nicht spurlos vorbeigezogen – so stünden beispielsweise Themen wie die Lehrproben, aber auch die Durchführung des regulären Unterrichts, gerade in Fächern wie Musik oder Sport, weiterhin auf der Agenda – sowohl auf Landes- als auch auf Bezirksebene. Auch intern hatte sich einiges getan: Mit Anja Portner, der Social-Media-Beauftragten, war der Junge BLLV Oberpfalz in den sozialen Medien gut vertreten. Neben digitalen Inhalten blitzten in den Lehrerzimmern der Oberpfalz zusehends auch die neuen Lehrerkalender, die nachhaltig produzierten Kaffeebecher und die modernen Jutebeutel des Jungen BLLV Oberpfalz hervor. Oftmals flankiert von einen Lächeln, das sich jedoch hinter einer der selbstgeschneiderten Masken des Jungen BLLV Oberpfalz verbergen musste.

All diese Erfolge waren nur möglich durch das hoch engagierte Vorstandsteam, das sich in der Klausurtagung zudem über zwei neue, jedoch auch altbekannte Gesichter freuen durfte. Simon Glöbl und Verena Vogl werden das Team künftig als Beisitzer unterstützen. Einen weiteren Erfolg konnte man auch im Bereich der Personalratswahl verzeichnen: So sind die Jungen mit Simon Glöbl auf der Liste zum Bezirkspersonalrat prominent vertreten. „Das ist ein wichtiges Zeichen – gerade für die Junglehrer in der Oberpfalz“, so Bäumler. Abseits personalpolitischer Themen stand auch die Planung für die Zukunft auf der Agenda: Mit Pod- und Videocast-Formaten möchte der Junge BLLV Oberpfalz auch hier weiterhin Akzente setzen.